You're in: Panda Security > IT Security for Business > support > Soporte Productos Panda Security

What kind of help do you need?
(Example:“Panda AdminSecure”, “2093 error”)
Print

Welche Scans der Panda Cloud Office Protection beinhalten einen Cloud-Scan?

Information anzuwenden auf:

Produkts
Panda Cloud Office Protection
Panda Cloud Office Protection Advanced

Ab der Version 5.04.50 von Panda Cloud Office Protection enthält die Sicherheitslösung einen Cloud-Scan in den folgenden Prüfungen:

  • Benutzerdefinierter-Scan: Jede Art von Scans, die über das Panda Symbol im Benachrichtigungsbereich von Windows oder über rechtsklick auf eine Datei initiiert wird.
  • Geplante Scans: Jede Art von Scan, die aus der Panda Cloud Office Protection Web-Konsole geplant oder initiiert wurde.
  • Hintergrund-Scan: Scans die von der Sicherheitslösung geplant und initiiert wurden, um Bereiche des Computers zu scannen, die üblicherweise von Malware befallen werden.
    Es gibt zwei Arten von Prüfungen:

    • Scan des Arbeitsspeichers: Dieser Scan ist verantwortlich für das Scannen der Prozesse, die im Arbeitsspeicher geladen sind, zusätzlich zum Scan der Registrierung und von Cookies. Dieser Scan wird alle 2 Stunden automatisch gestartet. Wenn der Computer keine Anfragen an die Cloud senden kann (z.B. weil der Cloud-Scan deaktiviert ist oder keine Internetverbindung existiert) wird der Scan nicht alle 2 Stunden durchgeführt sondern erst  wieder sobald die Signaturdatei aktualisiert wurde.
    • Festplatten Scan: Dieser Scan ist verantwortlich für das Scannen der System Pfade, unter denen Malware üblicherweise installiert wird. Diese sind:

      1. Die Root-Verzeichnisse aller lokalen Laufwerke
      2. Das Profil des angemeldeten Benutzers
      3. Temporäre Systemverzeichnis
      4. Windows Verzeichnis (nicht rekursiv)
      5. System32 Verzeichnis

Dieser Scan wird auf Workstations alle 24 Stunden und auf Servern einmal die Woche gestartet. Wenn der Computer keine Anfragen an die Cloud senden kann (z.B. weil der Cloud-Scan deaktiviert ist oder keine Internetverbindung existiert) wird der Scan alle 48 Stunden (Workstations) oder alle zwei Wochen (Server) durchgeführt.

Die von der Sicherheitslösung geplanten Scans (Arbeitsspeicher und Festplatten Scans) werden 30 Minuten nachdem der Computer gestartet wurde ausgeführt.

Artikelnummer- 20120612 50050 EN
survey

Help us improve our service by letting us know your opinion.

Your suggestions will help to resolve your questions more quickly and effectively.

Have you resolved your query with this article? YES NO Thanks for your answer

How would you improve this article?

Do you want to contact TechSupport?