x
48-Std-Angebot
Sie nutzen ein Panda
Heimanwenderprodukt?
Dann verlängern Sie
jetzt und sparen 50%
Jetzt verlängern
x
48-STUNDEN-ANGEBOT
50%
VERLÄNGERUNGEN Nur für private Nutzer
MIT RABATT VERLÄNGERN
x
EXKLUSIVES ANGEBOT
50%
VERLÄNGERUNGEN Nur für private Nutzer
MIT RABATT VERLÄNGERN
x
SPECIAL OFFER
Sie nutzen ein Panda
Heimanwenderprodukt?
Dann verlängern Sie
jetzt und sparen 50%
Jetzt verlängern
x
HALLOWEEN OFFER
unheimlich
spannende rabatte!
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
SPECIAL OFFER
Kauf den besten Antivirus
zum besten Preis
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
SPECIAL OFFER
Kauf den besten Antivirus
zum besten Preis
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
SPECIAL OFFER
-50%
Kauf den besten Antivirus
zum besten Preis
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
SPECIAL OFFER
-50%
Kauf den besten Antivirus
zum besten Preis
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
SPECIAL OFFER
Kauf den besten Antivirus
zum besten Preis
JETZT KAUFEN UND 50% SPAREN!
x
BIS ZU
-60 %
JETZT KAUFEN
x
BIS ZU
-60 %
JETZT KAUFEN

Hello!

You’re about to visit our web page in Deutsch
Would you like to continue?

Yes, I want to visit the web page in Deutsch No, I want to visit the web page in

If this is not what you’re looking for,

Visit our Welcome Page!

Technischer Support

Benötigen Sie Hilfe?

 

Erste Schritte mit Panda Full Encryption

Information anzuwenden auf:

Produkts
Panda Full Encryption

Panda Full Encryption ist ein Modul, das mit den Produkten kompatibel ist, die auf der Aether-Plattform Panda Endpoint Protection, Panda Endpoint Protection Plus, Panda Adaptive Defense und Panda Adaptive Defense 360 basieren. Panda Full Encryption nutzt BitLocker, eine bewährte und stabile Microsoft-Technologie, um Festplatten zu ver- und entschlüsseln, ohne die Endbenutzer zu beeinträchtigen, und bietet Unternehmen den Mehrwert einer zentralen Steuerung und Verwaltung der auf der Cloud-basierten Verwaltungsplattform von Panda Security gespeicherten Verschlüsselungsschlüssel: Aether. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Ihr Modul in Betrieb nehmen können.

Erstellen Ihres Panda-Kontos

  1. Nachdem Sie Ihre Panda Full Encryption-Lizenzen erworben haben, erhalten Sie eine E-Mail-Nachricht, um auf Ihr Panda-Konto zuzugreifen, das Ihnen sicheren und einfachen Zugriff auf alle vertraglich vereinbarten Panda-Produkte ermöglicht. Öffnen Sie diese und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.

  2. Sie werden auf eine Webseite zugreifen, um auf Ihr Panda-Konto zuzugreifen, wenn Sie bereits ein Aether-basiertes Produkt hatten, oder, falls es sich um das erste Mal handelt, müssen Sie ein Panda-Konto erstellen.

Aktivieren Ihres Panda-Kontos

  1. Sobald Sie Ihr Panda-Konto erstellt haben, ist es unerlässlich, es zu aktivieren.

    Gehen Sie dazu in Ihren Posteingang und suchen Sie die Nachricht.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche zur Aktivierung. Damit bestätigen Sie die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Erstellung Ihres Panda-Kontos angegeben haben. Wenn die Schaltfläche nicht funktioniert, kopieren Sie die in der Nachricht enthaltene URL und fügen Sie sie in Ihren Browser ein.
  3. Wenn Sie zum ersten Mal auf Ihr Panda-Konto zugreifen, werden Sie aufgefordert, ein Passwort festzulegen. Klicken Sie auf Konto aktivieren.
  4. Geben Sie die erforderlichen Daten ein und klicken Sie auf Daten speichern. Wenn Sie es vorziehen, Ihre Daten später einzugeben, klicken Sie auf Jetzt nicht.
  5. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf OK.

Damit haben Sie Ihr Panda-Konto erfolgreich aktiviert. Sie befinden sich dann auf der Panda Cloud-Site.

Von dort aus können Sie auf die Webkonsole Ihres Produkts zugreifen.

Panda-Vollverschlüsselung

Panda Full Encryption ermöglicht es, die Konfiguration der Verschlüsselung der Computer im Netzwerk zentral festzulegen. Um die Verschlüsselung des Computers zu konfigurieren:

  • Klicken Sie auf das obere Menü Einstellungen, Seitenbereich Verschlüsselung.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um die Konfigurationsoptionen zu erstellen und abzuschließen. Dann können Sie die Empfänger (Computer oder Computergruppen) hinzufügen, auf die Sie die neuen Einstellungen anwenden möchten.


Dies ist die Standardkonfiguration für die Verschlüsselung. Wie Sie sehen können, sind sowohl die Option zur Verschlüsselung aller Festplatten als auch die Option zur Verschlüsselung nur des verwendeten Speicherplatzes standardmäßig deaktiviert.



Alle Festplatten auf Computern verschlüsseln
Sobald Sie die Option Alle Festplatten auf Computern verschlüsseln aktiviert haben, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Alle Festplatten, die sich auf Ihren Computern befinden, werden verschlüsselt.
  • Jeder Computer, der bereits verschlüsselt wurde, erhält die Panda-Verschlüsselungseinstellungen, die in der Konfiguration des Panda-Vollverschlüsselungsmoduls angegeben sind.
  • Wenn der Benutzer eine der Festplatten entschlüsselt, verschlüsselt Panda diese erneut.
  • Wenn die Festplatten bereits verschlüsselt sind und ich die Option Alle Festplatten auf Computern verschlüsseln auf die Position EIN stelle, werden die bereits verschlüsselten Einheiten nicht erneut verschlüsselt und die nicht verschlüsselten Einheiten werden verschlüsselt.

Verhalten bei deaktivierter Verschlüsselung:

  • Wenn die Verschlüsselungsfunktion von Panda auf einem Computer nie aktiviert wurde, wird keine Aktion auf dem Computer durchgeführt.
  • Um einen Computer zu entschlüsseln, der bereits mit Panda Full Encryption verschlüsselt wurde, stellen Sie einfach die Option Alle Festplatten auf Computern verschlüsseln auf AUS.

Nach dem Kennwort für den Zugriff auf den Computer fragen
Ermöglicht die Kennwortauthentifizierung beim Start der Maschine. Abhängig von der Plattform und der Existenz von TPM-Hardware ist die Verwendung von zwei Arten von Passwörtern erlaubt:

  • Geräte mit TPM: Es wird ein Passwort vom Typ PIN verlangt.
  • Computer ohne TPM: Es wird ein Passwort vom Typ Passphrase angefordert.

Verschlüsseln Sie keine Computer mit USB-Laufwerk zur Authentifizierung
Um die Verwendung von USB-Geräten, die von Panda Full Encryption unterstützt werden, bei der Authentifizierung zu verhindern, kann der Administrator deren Verwendung deaktivieren.

HINWEIS: Nur Windows 7-Computer ohne TPM sind in der Lage, die USB-Authentifizierungsmethode zu verwenden. Wenn der Administrator die Verwendung von USB-Geräten deaktiviert, werden diese Geräte nicht verschlüsselt
.

Artikelnummer- 20200214 700068 EN

Hat Ihnen dieser Artikel bei der Beantwortung Ihrer Frage geholfen?

Ja Nein

Vielen Dank für Ihre Antwort


Haben Sie Verbesserungsvorschläge für diesen Artikel?




Möchten Sie unseren technischen Support kontaktieren?

IMMER ONLINE, UM IHNEN ZU HELFEN TWITTER FORUM BEWERTEN SIE UNS
IMMER ONLINE, UM IHNEN ZU HELFEN TWITTER FORUM BEWERTEN SIE UNS