You're in: Panda Security > Home Users > security-info > cybercrime > Spam
Virus

Spam 

Heutzutage sind Spam und andere kriminelle Internet-Aktivitäten eng miteinander verbunden.

Spam? Was ist das?

Als "Spam" werden unerwünschte E-Mails bezeichnet, welche in massiver Verbreitungsweise zahlreichen Empfängern unverlangt zugestellt werden und meist Werbung für bestimmte Produkte oder Dienste beinhalten. Solche Junk Mails werden zudem oftmals auch für kriminelle Zwecke, wie Phishing oder E-Mail Betrug eingesetzt.

Spam kann je nach Nachrichteninhalt in verschiedene Gruppen klassifiziert werden:

  • Kommerzielle Spam-Mails. Hierbei handelt es sich um den Vorreiter aller anderen Spam-Arten. Die unverlangte Werbe-Mail ist eine elektronische Nachricht mit kommerziellem Inhalt und besonders günstig erscheinenden Angeboten. Die angeworbenen Produkte (Designer-Produkt-Imitate, Medikamente, Musik, etc.) sowie die Art der Werbung an sich verstoßen in den meisten Fällen gegen gewerbliche Schutz- und Urheberrechte, Patente oder Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften.
  • Hoaxes. Als Hoax wird meist eine Falschmeldung bezeichnet, die als eine Art "Kettenbrief" auf verschiedene Wege (E-Mail, Instant Messenger, Soziale Netzwerke, etc.) verbreitet wird. Da viele Internet-Nutzer sie für wahr halten, leiten sie diese an ihre Kontakte weiter. Hoaxes suggerieren oftmals karitative Hintergründe. So wird beispielsweise behauptet, dass bestimmte Organisationen pro weitergeleiteter Mail einen bestimmten Betrag bezahlen, um eine lebensrettende Operation zu finanzieren. Um Interesse und eine starke Beteiligung zu erreichen, werden in den meisten Fällen aktuelle Geschehenisse benutzt. Neben sozialem Engagement werden auch Köder, wie Vergünstigungen für bestimmte Dienste pro weitergeleiteter Mail oder Viren-Warnungen, eingesetzt. Der wahre Zweck von Hoaxes besteht darin möglichst viele E-Mail-Adressen zu sammeln, welche dann zum Versenden von Spam-Mails genutzt werden. Das Versenden dieser Nachrichten stellt an sich noch keine kriminelle Aktivität dar und obwohl der Bezug zur Cyber-Kriminalität tatsächlich gegeben ist, kann man hier von einer Lücke im Gesetzt - einem Schlupfloch - sprechen.
  • Betrügerische Spam-Mails. Wie weiter oben schon erwähnt, wird Spam oftmals auch eingesetzt, um Phishing-Angriffe, E-Mail-Betrug und andere kriminelle Aktivitäten über E-Mail-Nachrichten, die an Millionen von Benutzern massenhaft versendet werden, zu starten.

Wer versendet Spam-Mails?

Zusätzlich zu Unternehmen, die Ihre eigenen Produkte bewerben, werden Spam-Mails auch von Malware-Programmierern versendet. Dieser Vorgang wird Spamming genannt und der Verursacher Spammer.

  •  In der Commtouch Spam Map finden Sie die eifrigsten Spam-Versender sowie die aktivsten Server.

    Malware-Programmierer nutzen Spam-Mails beispielsweise für den Aufbau von Botnetze. Dabei infizieren sie die Systeme von Computer-Nutzern mit Malware, um dann über die kompromittierten Computer (Zombies) ohne das Wissen der User erneut Spam-Mails zu versenden. Würmer wie "Spammer" sind üblicherweise in solche Szenarien eingebunden.

    In welcher Form erreichen Spam-Mails ihr Ziel?

    Spam erreicht Computer in Form von E-Mails. Anfänglich war die Werbe-Nachricht im Textfeld enthalten, doch um Spam-Filtern von Antivirenlösungen zu entgehen, wurden neue Techniken entwickelt. Der Werbetext ist nun gewöhnlich als mp3, ppt, xls, pdf oder Zip-Datei im Anhang der Mail versteckt oder als Bilddatei im Text eingebunden.

    Wie können Sie sich selber schützen ?

    Besonders wichtig ist es eine stets aktualisierte Antivirenlösung mit integriertem Spam-Filter installiert zu haben. Alle Panda Security Antispam Lösungen halten Ihr Postfach frei von Spam-Mails.

    Download Panda Security