You're in: Panda Security > Home Users > security-info > classic-malware > Worms
Virus

Würmer 

Von aufmerksamkeitsstarken Angriffen zu Werkzeugen von Internet-Betrügern - Würmer passen
sich als Bestandteile großer Botnetze der neuen Malware-Dynamik

Was sind Würmer?

Ein Wurm ist ein Programm, das die Fähigkeit hat sich selber zu vervielfältigen und Kopien seines Codes in verschiedene Teile eines Computers abzulegen. Die Aufgabe dieser Art von Malware besteht darin Computer und Netzwerke zu überlasten und diese unbrauchbar zu machen. Im Gegensatz zu Viren infizieren Würmer keine Dateien.

Was tun Würmer?

Zur Hauptaufgabe von Würmern gehört es, dass sie sich massiv verbreiten und möglichst viele Computer infizieren. Das tun sie, indem sie Kopien ihres Codes auf infizierten Rechnern erstellen, welche dann über verschiedene Kanäle, wie E-Mail, P2P Programme oder Instant Messaging, weitere Computer verseuchen.

Würmer nutzen oftmals Social Engineering Techniken. Dazu nutzen Malware-Autoren spannende Aufmacher, welche die schädlichen Dateien tarnen. Meistens besteht ein Bezug zu berühmten Menschen oder aktuellen Geschehenissen, um die Neugierde der Computer-Nutzer zu wecken.

Der Gebrauch von solchen Techniken nimmt zu bestimmten Anlässen, wie Valentinstag oder Halloween, enorm zu.

Entwicklung von Würmern

Würmer bzw. Würmer-Programmierer haben sich den Anforderungen der neuen Malware-Dynamik angepasst. In früheren Zeiten sollten Würmer die Aufgabe erfüllen den Bekanntheitsgrad und die zweifelhafte Berühmtheit ihrer Autoren zu steigern. Daher wurden für eine massive Verbreitung programmiert.

Heutzutage sind Würmer so konstruiert, dass sie Opfern von Internet-Betrügern das Geld aus der Tasche ziehen. So eignen sie sich gut zur Erschaffung von groß angelegten Botnetzen, welche Tausende von Computern weltweit kontrollieren können. Und so funktioniert es: Die Wurm-Programmierer versenden Befehle an die - dem Botnetz zugehörigen - infizierten Computer (Zombies), wie Versenden von Spam-Mails, Starten von Denial of Service Angriffen, Herunterladen von schädlichen Dateien, etc. Conficker oder die Gaobot- or Sdbot-Wurmfamilien sind nur ein paar Beispiele dieser Art von Würmern. In der folgenden Statistik sehen Sie den Stellenwert, den diese Malware heute erreicht hat:

Derzeit werden Millionen von Computern als Zombies mißbraucht - und das, ohne das ohne das Wissen der Benutzer. Diese kompromittierten Computer können weiterhin ohne sichtbare Anzeichen einer Infektion genutzt werden. Der einzige Indikator in diesem Fall ist die beeinträchtigte Performance.

So können Sie sich vor Würmern schützen?

Hier finden Sie einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen, die User befolgen sollten, um sicher zu stellen, dass ihre Computer vor Wurm-Angriffen sicher sind:

  • Jede potentiell verdächtige Datei mit einer Antiviren-Lösung scannen.
  • Ihr Antiviren-Programm immer auf dem aktuellsten Stand halten. Mit den Panda Security Lösungen genießen Sie zuverlässigen Schutz gegen Würmer und alle anderen Arten von Bedrohungen.
  • Starten Sie einen kostenfreien Scan Ihres Computers, um zu überprüfen, ob er frei von Würmern ist.

Antivirus 2010