P2P/IM/VoIP/Spotify-Filter

Setzen Sie gefährlichem, hohem Bandbreitenverbrauch ein Ende.

Der Filter für P2P und Instant Messaging lässt Sie die folgenden Verbindungsarten blockieren:

Instant-Messaging-Anwendungen

Instant Messaging kann die Leistung interner Netzwerknutzer verringern. Sie können Verbindungen mit Instant-Messaging- und Chat-Anwendungen blockieren. Die folgenden Anwendungen können blockiert werden:

  • ICQ/AOL
  • IRC
  • MSN Messenger
    • Windows Messenger
    • MSN Messenger-Dateiübertragung
    • MSN Web Messenger
  • Yahoo! Messenger
  • Skype
  • Jabber (Google Talk)

Jedes kann einzeln blockiert werden.

Peer-to-Peer-Anwendungen

P2P-Anwendungen erlauben es Benutzern, Dateien auszutauschen und zu teilen. Dies ist eine ernstzunehmende Zugangsmöglichkeit für Malware. Verhindern können Sie dies durch Blockieren von:

  • Zugriff auf P2P-Server
  • Terminalverbindungen zwischen P2P-Nutzern (mit nicht-Server-basierten P2P-Anwendungen)

Die folgenden P2P-Protokolle können blockiert werden:

  • BitTorrent (Azureus, BitComet, Shareaza, MlDonkey�)
  • eDonkey (eDonkey2000, MlDonkey)
  • FastTrack (Kazaa, iMesh Grokster, MlDonkey)
  • Gnutella (BearShare, Shareaza, Casbos, LimeWire, MlDonkey�)
  • Gnutella2 (Shareaza, Trustyfiles, Kiwi Alpha, FileScope, MlDonkey�)
  • OpenNap (Napster, Lopster, Teknap, MlDonkey)
  • Apple Juice, MP2P, Direct connect, Ares, Spotify

Jedes kann einzeln blockiert werden.

P2P/IM/VoIP/Spotify-Filterung im Einsatz

Konfiguration: Beinhaltet einfach das Festlegen der zu blockierenden Protokolle und Anwendungen.

Schutzstufe: Sie können die Schutzstufe auswählen, um den korrekten Gebrauch der Netzwerkressourcen zu gewährleisten:

  • Leistungsstufe: Priorisieren Sie die Systemleistung vor dem Schutz gegen den Anwendungsgebrauch.
  • Sicherheitsstufe: Priorisieren Sie den Schutz gegen Anwendungen vor der Leistung durch blockierte Ports und Protokolle.
  • Balancestufe: Balance zwischen Schutz und Systemleistung

Webzugriffskontrolle: IM/P2P-Anwendungseinschränkungen können nach Stunden geplant werden.

Vorteile

  • Gesteigerte Produktivität: Hält Mitarbeiter vom Zeitverschwenden mit nicht geschäftlichen und potentiell gefährlichen Anwendungen ab.
  • Optimiert die Bandbreite: Verhindert das Verstopfen des Netzwerks durch Datei-Downloads und den unproduktiven Gebrauch von Bandbreite.